Fahrzeugtest | 16.11.2020

VW T6.1 California Beach Deutsch Test & Fahrzeugvorstellung | Video

Wichtige Fakten zum VW T6.1 California Beach Tour Edition, die Sie vor dem Kauf kennen sollten.

Wir stellen Ihnen ein neues Video zum VW T6.1 California Beach Tour Edition aus unserem YouTube-Kanal vor. Produkt-Spezialist Dominik Sailer präsentiert Ihnen die wichtigsten Fakten zu diesem legendären Camping Bus aus dem Hause Volkswagen und zeigt Ihnen in diesem Test alles, was Sie vor dem Kauf wissen sollten.


Transkription des Videos „VW T6.1 California Beach Tour Edition Deutsch Test & Fahrzeugvorstellung | Autochampion24“ aus unserem YouTube-Kanal

Der VW T6.1 California Beach Tour Edition – ein Alleskönner!

VW T6.1 California Beach Tour Edition Candy Weiss

Ein Auto, das alles unter einen Hut bringt - Freizeit, Familie, das Transportaufgaben bewältigen kann und beim Business Meeting nicht schlecht ausschaut: Viele Hersteller scheitern an der Aufgabe sowas herzustellen, aber VW bzw. Volkswagen macht das seit 1950 in Form des Bulli sehr erfolgreich

Vor uns steht die neueste Ausführung des Bulli: Der T6.1 als California Beach Tour Edition. Und damit herzlich willkommen hier bei Autochampion24 auf YouTube - Eurem Experten für Reimport Fahrzeuge! VW hat den Bus bzw. den Bulli neu überarbeitet. Das sieht man optisch an der Front am neuen Kühlergrill, der größer ist und das Fahrzeug damit optisch selbstbewusster wirken lässt. Die Scheinwerfer sind ein bisschen schmaler geworden und VW spendiert uns besseres Licht: serienmäßig haben wir jetzt H7 statt der alten H4-Scheinwerfer. Gegen Aufpreis gibt es wie hier beim VW T6.1 California Beach Edition Voll-LED-Scheinwerfer

Alle Infos, Aktionen & aktuellen Angebote zum VW T6.1 California Beach entdecken:

Zu den Angeboten

Klassisches Außendesign

VW T6.1 California Beach Tour Edition Candy Weiss

Die Form des Bulli ist seit 1950 quadratisch praktisch gut. Alles hat angefangen mit einer Zeichnung auf einem DIN-A4-Blatt - damals noch mit Heckmotor. Heute sitzt der Motor zur besseren Raumausnutzung in der Front. Auch beim T6.1 hat VW Gott sei Dank dieses Konzept nicht über den Haufen geworfen. Der VW T6.1 California Beach Edition steht jetzt auf 17 Zoll Alufelgen. Serienmäßig sind es 16 Zoll Stahlräder mit Radkappen. Volkswagen T6.1 California Beach Edition-spezifisch sind die schwarzen Spiegelkappen, die schwarze B-Säule und die Edition-Beklebung. Unser Fahrzeug hat auch noch eine der optionalen Markisen an Bord, die gibt es entweder wie hier in Schwarz oder auch in Silber. Unser VW T6.1 California Beach Tour trägt die Außenfarbe Indiumgrey Metallic - eine der optionalen Metalliclackierungen. Es gibt auch noch verschiedene Unilackierungen und die berühmten Zweifarbenlackierungen, wo wir oben Weiß oder Silber haben und unten eine weitere Farbe, die man sich dann aussuchen kann. Neu am Heck sind die Rückleuchten: Die sind in unserem Fall jetzt in LED-Technik ausgeführt und der Testwagen trägt jetzt auch Ladekantenschutzleisten. Auch die kann man in Schwarz oder in Silber bestellen. 

Camping Bus clever durchdacht

VW T6.1 California Beach Tour Edition Candy Weiss

Was der Testwagen auch noch hat, ist eine Anhängerkupplung. Die kann man entweder ab Werk mit bestellen oder man bestellt sich die Vorbereitung und lässt die Anhängerkupplung bei uns in der hauseigenen Werkstatt nachrüsten. Hinter der Kofferraumklappe des VW T6.1 California finden wir in unserem Fall jetzt, weil es ein Beach Tour ist, das Multiflexboard. Das unterteilt nicht nur den Laderaum in zwei Ebenen also oben und unten, sondern kann auch als Bettverlängerung fungieren. Also wenn man unten die Sitzbank als Schlafgelegenheit nutzt, kann man sie mit dem Multiflexboard verlängern. Es gibt dann auch noch eine Auflage, dass das Ganze komfortabler wird. Was VW Gott sei Dank nicht geändert hat, sind die praktischen Details, die den VW California schon immer ausmachen. Das heißt, wir haben nicht nur nach wie vor den Tisch in der Schiebetür, sondern wir haben auch nach wie vor die Campingstühle in der Heckklappe, die da untergebracht sind: Zwei Stück, die relativ komfortabel sind und eine gute Sitzgelegenheit bieten. 

Sitze und Schlafmöglichkeiten

VW T6.1 California Beach Tour Edition Candy Weiss

Serienmäßig kommt der California Beach Tour als Fünfsitzer, das heißt, wir haben Fahrer- und Beifahrersitz, Einzelsitze und die Dreiersitzbank. Gegen Option kann man hier hinten auch noch zwei weitere Einzelsitze bestellen. Somit kann man bis zu sieben Sitze im VW T6.1 California Beach Tour haben. Die Dreiersitzbank fungiert auch als Schlafmöglichkeit. Um sie in die Schlafposition zu bringen, klappt man die Klappe der mittleren Schublade hoch. Dort findet man eine Schlaufe. Dann kann man die Bank nach vorne ziehen und dann hier den Hebel ziehen. Die Sitzfläche ein Stück nach oben heben und schon haben wir eine ebene Liegefläche. Um das Ganze wieder rückgängig zu machen, gibt es einen Trick: Man zieht wieder her und nimmt sich den Gurt als Ankerpunkt zum nach oben ziehen, bis das Ganze einrastet. Dann kann man die Bank wieder nach hinten schieben. So realisiert man in Sekundenschnelle eine Schlafmöglichkeit. Das Dachbett oben hat jetzt Tellerfedern, das heißt es ist noch komfortabler. Man kann wie bisher auch die Liegefläche nach oben oder nach unten klappen. Jetzt ist hier unten, wenn ich sie nach oben klappe, habe ich mehr Stehhöhe hinten.

Discover Media und Discover Media Pro

VW T6.1 California Beach Tour Edition Candy Weiss

Die größte Neuerung des Bullis der Generation T6.1 finden wir definitiv im Cockpit: Es fängt an damit, dass der modulare Infotainmentbaukasten der dritten Generation Einzug gehalten hat. Es gibt jetzt nach wie vor zwei Navigationsgeräte: Einmal das Discover Media oder wie hier das Discover Pro.

Das Discover Pro hat zum Beispiel eine Gestensteuerung mit dabei, das heißt, wenn ich wische, bewegt sich der Bildschirm dementsprechend, dass Discover Pro hat auch eine fest integrierte SIM-Karte, das heißt, der Bulli ist immer online damit. Man kann zum Beispiel Echtzeit-Verkehrsdaten damit empfangen. Man kann aber auch über Google das nächste Restaurant oder den nächsten Campingplatz heraussuchen. Was wir beim Discover Pro auch haben, ist digitaler Radioempfang und das ganze System - das ist von VW bzw. Volkswagen sehr schön gelöst - lässt sich im Endeffekt intuitiv wie ein Smartphone bedienen. Also wenn ich auf die Karte gehe, kann ich wie bei beim Handy auch mit Wischen und Zusammenziehen zoomen oder die Karte bewegen. 

Sie haben Fragen rund um den VW T6.1 California Beach? Wir helfen Ihnen gerne weiter:

Dominik Sailer
Dominik Sailer Service & Verkauf
EU Reimport Neuwagen Verkauf München
Daniel Schlickmann Service & Verkauf

Jetzt kostenlos & unverbindlich beraten lassen:

Anfrage stellen

Virtuelles Cockpit des VW T6.1 California

VW T6.1 California Beach Tour Edition Candy Weiss

Neu ist auch das virtuelle Cockpit: Ich kann mir auch hier die Navikarte anzeigen lassen. Jetzt habe ich die reduzierte Ansicht, das heißt, ich habe nur hier unten das Tempo und den Gang. Drücke ich "View", kriege ich ein paar mehr Infos wie den Durchschnittsverbrauch, die Reichweite. Drücke ich "View" nochmal, krieg ganz klassische Ansichten: links ein Drehzahlmesser, rechts einen Tacho. Am Multifunktionslenkrad links finden wir die Bedienung für den Abstandstempomat, rechts die Bedienung für das virtuelle Cockpit, die Sprachsteuerung kann ich hier noch anwählen und ich habe die Möglichkeit, die Lautstärke zu regulieren oder den Sender zu wechseln. Auch hier haben wir eine drei Zonen Klimaautomatik drin, das heißt, ich kann von hier vorne aus Fahrer- und Beifahrerzone regeln aber auch die hintere. Ich habe jetzt in dem Fall auch die beheizbare Frontscheibe und hier den Wählhebel für das Automatikgetriebe

Camper Unit beim Volkswagen T6.1 California

VW T6.1 California Beach Tour Edition Candy Weiss

Eine weitere Neuerung im VW T6.1 California ist die sogenannte Camper Unit, die wir hier oben finden. Hier werden ganz viele camping-relevante Informationen gebündelt oder Funktionen und die sind auch leicht zu bedienen. Das heißt, ich habe einen Touchscreen, kann mir hier den Batteriestand der zweiten Batterie anzeigen lassen, die der VW T6.1 California ja hat für die camping-relevanten Dinge. Dann kann ich nach rechts wischen: Hier kann ich die Standheizung steuern, ich kann meine Zeiten einstellen, ich kann aber auch sofort beheizen. Ich habe camping-relevante Funktionen, also kann die Lichter steuern, dann kann ich hier anwählen, dass die Batterie, die zweite, während des Fahrens geladen wird. Ich habe die neue Niveauanzeige, also ich kann den California perfekt austarieren, dass er nicht schief steht, dass man gut schlafen kann. Der Wecker weckt einen jetzt nicht nur akustisch, sondern man kann auch die sogenannte Sonnenaufgangsfunktion wählen. Das heißt, die Lichter gehen dementsprechend an und wecken einen besonders sanft. Man kann sich einen Timer einstellen und wie schon erwähnt, das Licht hier steuern. Hier drunter finden wir auch drei neue Tasten für den Notrufassistenten und eine Pannenhilfe

Aktuelle Fotos vom neuen VW T6.1 California Beach

VW T6.1 California Beach Tour Edition Candy Weiss
VW T6.1 California Beach Tour Edition Candy Weiss
VW T6.1 California Beach Tour Edition Candy Weiss
VW T6.1 California Beach Tour Edition Candy Weiss
VW T6.1 California Beach Tour Edition Candy Weiss
VW T6.1 California Beach Tour Edition Candy Weiss
VW T6.1 California Beach Tour Edition Candy Weiss

Warum Sie einen VW T6.1 California Reimport EU-Neuwagen kaufen sollten

VW T6.1 California Beach Tour Edition Candy Weiss

Zu guter Letzt noch ein paar Worte zum Thema EU-Reimport: generell: Bei einem Reimport-Auto spricht man von einem Auto, das im Werk eines Herstellers gebaut wird und zunächst einmal für einen anderen Markt außerhalb des deutschen vorgesehen ist. In dem Fall vom Volkswagen T6.1 California zum Beispiel wird das Fahrzeug wie alle anderen California es auch bei VW in Hannover in Deutschland produziert. Unser California war zum Beispiel für den österreichischen Markt vorgesehen. Er wird auch zunächst einmal dort ausgeliefert, wird dann aber zurück nach Deutschland geholt. Man macht sich beim Reimport die unterschiedlichen Steuermodelle in unterschiedlichen Ländern zunutze und kann damit eine Menge Geld sparen. Nachteile hat man keine. Das Fahrzeug hat genau die gleiche Herstellergarantie wie ein Fahrzeug, das auch für den deutschen Markt vorgesehen ist. Die Herstellergarantie muss europaweit gelten. Er ist auch nicht schlechter verarbeitet. Die Materialien sind dieselben. Im Endeffekt hat man also beim EU-Reimport nur Vorteile und keine Nachteile

Fazit und Verabschiedung

VW T6.1 California Beach Tour Edition Candy Weiss

Das war es zunächst einmal mit unserem groben Überblick zum neuen T6.1 California als Reimport EU-Neuwagen von Autochampion24. Solltet ihr weitere Fragen haben oder genauere Infos benötigen oder fällt auch Lust auf ein unverbindliches Angebot haben oder eine Probefahrt, dann dürft Ihr uns gerne kontaktieren! Unsere Webseite - einfach mal reinschauen! Wir sind Euer kompetenter Partner, wenn es nicht nur um Reimporte vom VW T6.1 geht, sondern auch um Reimporte aller anderen Marken. Wir haben eine komplette Werkstatt. Wir sind Euer Partner rund ums Auto, nicht nur während des Kaufs! Wir beraten euch jederzeit unabhängig und kompetent. Schaut gerne vorbei!

Information über Kraftstoffverbrauch, CO2-Emission und Stromverbrauch gemäß Richtlinie 1999/94/EG:

Kraftstoffverbrauch/CO2-Emissionen für den VW T6.1 California Beach Tour Edition 2020:
Kraftstoffverbrauch im kombinierten Testzyklus1: 7,5 – 6,5 l/100 km
CO2-Emissionen im kombinierten Testzyklus1: 197 – 171 g/km
CO2-Effizienzklasse2: B – A

Sprechen Sie uns an - wir stehen Ihnen jederzeit gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Hans Till Inhaber Auto Till München
Hans Till Inhaber
Nicole Willer Servive & Verkauf Auto Till München
Nicole Willer Service & Verkauf
Daniel Schlickmann Service & Verkauf Auto Till München
Daniel Schlickmann Service & Verkauf
08102 80933 Mo - Fr:8:30h - 18:00h Sa:9:00h - 13:00h
Anschrift: Ottobrunner Str. 3, 85635 Höhenkirchen bei München

Anfrage stellen

* Pflichtfelder